Knowledge für IT-Grundschutz

FAQ – Häufige Fragen zu SAVe

Hier finden Sie Hilfe bei den häufigsten Fragen rund um SAVe

 

Was sind die Systemvoraussetzung für SAVe 5?

Anforderungen an die Systemumgebung (Einzelplatz):

  • Microsoft Windows 7, 8 oder 10; 32/64 Bit.
  • Microsoft SQL-Server Compact 4.0 SP1 (32 und 64 Bit)
  • Microsoft .Net Framework 4.5.1 (32 und 64 Bit)

Anforderungen an die Systemumgebung (Client/Server):

  • Windows Server 2012 R2
  • Microsoft SQL Server 2008 R2 oder höher
  • Microsoft .Net Framework 4.5.1 oder höher

Existiert eine Testversion?

Ja, eine Testversion können Sie kostenfrei anfordern und 30 Tage lang testen. Ihre Testversion erhalten Sie hier.

Welche BSI-Standards werden in SAVe unterstützt?

SAVe unterstützt die BSI-Standards 100-1 bis 100-4 sowie 200-1 bis 200-3.

Können kundenspezifische Kataloge angebunden werden?

Aufbauend auf den Katalogen des IT-Grundschutzes können in SAVe diverseste Methodiken und Kataloge problemlos angebunden werden.

Können GSTOOL Daten in SAVe verarbeitet werden?

Ja, die Verarbeitung der GSTOOL Daten in SAVe 5 ist möglich. Aufgrund der Nutzung unterschiedlicher Datenmodelle in beiden Produkten werden die im GSTOOL verwendeten Modellierungen auf SAVe 5 angepasst.

Können Referenzen auf externe Dokumente im Tool erstellt werden?

SAVe bietet die Möglichkeit zu diversen Objekttypen eigenständige Kommentare und Links hinzuzufügen.

Wie wird die redundanzarme Datenhaltung im Tool umgesetzt?

Hierfür nutzt SAVe Gruppen, in denen ähnliche Objekte zusammengefasst werden können. Durch die Zuordnung der Bausteine zu Gruppen, und nicht zu einzelnen Zielobjekten, werden die erforderlichen Verknüpfungen auf ein Minimum reduziert.